DIE KIRCHE FEIERT GEBURTSTAG

An Pfingsten begann die Geschichte der Kirche. Mit dem spektakulären Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind wurde das ganze Haus erfüllt, in dem sie saßen.
Die Ausgießung des Geistes war die Erfüllung der Voraussage Jesu, bevor er wieder in den Himmel aufgenommen wurde. Damals herrschte Aufbruchstimmung, die Jünger mussten sich nicht mehr verbarrikadieren vor den Gesetzeshütern in Jerusalem. Sie spürten den Aufwind der Veränderung.

Die Resignation über das Ende ihrer Hoffnungen weicht der Präsenz des Geistes, der etwas in Bewegung setzt, das bis heute spürbar anhält.

Mit dem Psalm 108 nach der Vertonung von PAUL ERNST RUPPEL 1964 möchte ich der Freude über dieser weltweiten Geburtstagsparty Ausdruck geben. Im Evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 291:

ICH WILL DIR DANKEN, HERR, UNTER DEN VÖLKERN: ICH WILL DIR LOBSINGEN UNTER DEN LEUTEN.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.