NIMM GOTTES LIEBE AN, DU BRAUCHST DICH NICHT ALLEIN ZU MÜHN

Mit einem kleinen Stein, einem geringen Anfang, ganz heimlich, still und leise fängt alles an. Und sie zieht doch weite Kreise, weil es Gottes Liebe ist, die uns unaufdringlich und von Herzen meint, nicht vereinnahmend, sondern gewinnend und mit einem riesengroßen Aufwand.

Gott kommt zu uns als Mensch und wohnt in unserer Mitte und teilt unsere Lasten und stirbt für uns. Und durch dieses Opfer sind wir in Gottes Augen gerecht und akzeptiert. Was wir nicht konnten, das tat Gott. Er erfüllt, was fehlt – in JESUS.

Vor 10 Tagen feierten wir Ostern. Der Tod hat nicht mehr die Macht, der Anfang ist gemacht: Jesus lebt und zeigt uns den Weg. Wir müssen uns nicht allein mühen, Gottes Liebe kann in unsrem Leben Kreise ziehn und sie tut es auch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.